Durch eine Schnittstelle können Daten aus Ihrem d.vinci in Ihr SAP zu übertragen werden. Wir arbeiten dazu mit Sensatus zusammen.

Die Schnittstelle basiert auf SAP Fiori (Bestandteil von SAP) und arbeitet mit unserer REST API. Ziel der Schnittstelle ist es, eingestellte Bewerbungen an SAP zu übertragen und dort einen Personalstamm zu erzeugen. Der bisherige Weg über Copy and Paste entfällt damit.


Grundsätzlich bestehen zwei Wege, die Stammdaten eingestellter Bewerber von d.vinci an SAP zu übertragen:


A) Einzeln per Button

In jeder Bewerbung gibt es einen neuen Button, über den für diese Bewerbung der Übertragungsprozess angestoßen werden kann (kann auch mit einer Berechtigung beschränkt werden). Wenn der Button geklickt wird, landet man in einem Formular bei SAP. Dieses ist bereits mit den Stammdaten der Bewerbung vorbelegt und kann ergänzt oder editiert werden. Die Daten müssen dann nur noch gespeichert werden.


B) Gesammelt per Liste

Aus allen eingestellten Bewerbungen in d.vinci wird eine Liste in SAP erzeugt. Über diese Liste in SAP kann aus den Daten der Bewerbungen dann jeweils ein neuer Personalstamm erzeugt werden.


Die Anhänge werden in die digitale Personalakte übernommen. Hier gibt es verschiedene Anbieter, die aber meistens eine Standard SAP API verwenden.


In unserem Insight-Video thematisieren wir die Schnittstelle ab Minute 30:31.


Da jeder Kunde über ein individuelles SAP-System verfügt, würden wir gern für Sie im Vorfeld einen Gesprächstermin mit Sensatus koordinieren, in dem insbesondere auf folgende Punkte eingegangen wird, sollten Sie nach Durchsicht der Informationen weiterhin Interesse an der Umsetzung haben.

  • Prozess der Übernahme
  • SAP Version/ technische Voraussetzungen
  • Welche Digitale Personalakte wird eingesetzt?
  • Gibt es wichtige Customizings im SAP, die berücksichtigt werden sollten?
  • Weitere Automatisierungsmöglichkeiten


Wenn Sie mögen, nennen Sie uns gern mögliche Terminvorschläge Ihrerseits, damit wir kurzfristig einen Termin mit den Kollegen von Sensatus koordinieren können.

Erst nach einer Vorbesprechung und sobald die meisten Rahmenbedinungen klar sind, können wir Ihnen ein Angebot erstellen, falls Sie zum jetzigen Zeitpunkt bereits an den Kosten für diese Umsetzung interessiert sind.


Im Anhang und auf der Webseite von Sensatus finden Sie weitere Informationen: