Diese Seite gibt einen Ausblick auf Themen, mit denen wir uns in den nächsten sechs Monaten beschäftigen werden.

  • Die Reihenfolge der Aufzählung entspricht der derzeitigen Priorisierung.
  • Wie die Funktionen im einzelnen umgesetzt werden, ergibt sich zum Zeitpunkt der Entwicklung.
  • Die Inhalte können sich ändern je nach Marktentwicklung und Kundenanforderungen.
  • Mit  Fertig  gekennzeichnete Punkte sind bereits umgesetzt.
  • Mit  NEU  gekennzeichnete Punkte wurden seit der letzten Aktualisierung dieser Seite ergänzt.


Stand: Januar 2022



Transparenz erhöhen durch HR-Daten

  •  Fertig  BI-Tools anbinden
    Sie können Ihre Recruiting-Daten an Business-Intelligence-Tools übergeben, um komplexe und individuelle Auswertungen durchzuführen.
  •  Fertig  Benutzerlisten als Excel exportieren
    Sie können angelegte Benutzer besser auswerten und ihre Rechte prüfen.
  •  Fertig  Reporting-Daten von Personalanforderungen in BI-Tools auswerten
    Über die OData-Reportingschnittstelle können BI-Tools Reportingdaten von Personalanforderungen abrufen und darstellen.
  •  NEU  Reporting-Daten von Onboardings in BI-Tools auswerten
    Über die OData-Reportingschnittstelle können BI-Tools Reportingdaten von Onboarding-Vorgängen abrufen und darstellen.
  •  NEU  IP-Zugriffsregeln pro Dienst einstellen
    Über die IP-Zugriffsregeln kann der Zugriff auf d.vinci auf spezifische IP-Adressen reglementiert werden, um Unbefugte am Zugriff zu hindern. Dadurch können aber auch einige externe Dienste wie z. B. BI-Tools nicht mehr auf die Daten in d.vinci zugreifen, wenn sie über keine feste IP verfügen. Mit der Neuerung können die IP-Zugriffsregeln pro Dienst (z. B. Reporting-Schnittstelle) einzeln definiert werden. So gehen Sicherheit und Komfort Hand in Hand.


Employer Branding verbessern durch Unternehmensbewertungen

  •  Fertig  Kununu-Bewertungen erhalten
    Über einen Feedbackbogen können Bewerbende den Bewerbungsprozess auf kununu bewerten. Sie können das Feedback nutzen, um Ihre Bewerbungsprozesse zu verbessern. Je mehr positive Bewertungen Sie erhalten, desto besser wird auch Ihre Unternehmensaußenwirkung.


Zeit sparen bei der Terminfindung

  •  Fertig  Gleichzeitig Einladungen versenden für diverse Bewerbungsgespräche
    Um Zeit zu sparen, können Sie mehrere Bewerbende gleichzeitig einladen und dabei pro Person einen individuellen Gesprächstermin für denselben Tag festlegen.
  •  Fertig  Kalender integrieren
    Ihr d.vinci-System kann die Kalender der Termin-Teilnehmenden prüfen und visualisieren. So können Sie beim Anlegen eines Termins die Verfügbarkeiten der Teilnehmenden direkt sehen.
  •  Fertig  Gängige Kalender anbinden
    Sie können Ihr d.vinci-System mit gängigen Kalenderanbietern verbinden, z. B. Apple iCloud, Google Calendar, Microsoft Exchange, Microsoft Office365, Microsoft Outlook.
  •  Fertig  Aus dem Kalender heraus einladen
    Sie können Termineinladungen direkt im Kalender anlegen sowie bestätigte Termine und Absagen erkennen.
  •  Fertig Alle Kalender in der Organisation zentral anbinden
    Anstelle dessen, dass einzelne Benutzer ihren Kalender mit d.vinci verbinden, kann die Kalenderintegration zentral verwaltet werden. Sie können Sie die Kalenderintegration mit geringem Aufwand zeitgleich und unternehmensweit einführen und pflegen.
  •  Fertig  Bewerber selbstständig Termine wählen lassen
    Anstelle dessen, dass Sie Bewerbern Terminvorschläge machen, können Bewerber selbst aus einer Liste möglicher Termine auswählen. Die Liste berücksichtigt die Verfügbarkeiten aller Terminteilnehmer, so dass der vom Bewerber gewählte Termin sofort bestätigt wird. So wird die Terminfindung mit Bewerbern schneller, komfortabler und bewerberzentrierter.
  •  NEU  Räume buchen
    Sie können Räume in d.vinci anlegen und diese als Terminteilnehmer hinzufügen. Bei der Verfügbarkeitsprüfung von Terminteilnehmern wird auch die Verfügbarkeit der ausgewählten Räume berücksichtigt. So wird bei der Terminauswahl gewährleistet, dass ein Raum zur Verfügung steht.


Große Organisationen verwalten

  •  NEU  Interne Anzeigenamen für Orte
    Unternehmen mit komplexen Strukturen benötigen mehr Möglichkeiten, ihre einzelnen Standorte (z. B. Filialen) voneinander abzugrenzen. Über interne Anzeigenamen können Orte im d.vinci-System besser differenziert werden, um z. B. den nach außen kommunizierten Einsatzort "Hamburg" intern nach Stadtteilen aufzutrennen. So können Sie Ihre Unternehmenstruktur im System präziser abbilden, ohne diese Komplexität nach außen zu tragen.


Zeit sparen bei der Bearbeitung von Bewerbungen

  •  NEU  Korrespondenzvorlagen mehrfach zuordnen
    Bislang können Korrespondenzvorlagen nur jeweils einem Bewerbungsstatus zugewiesen werden. Mit der Neuerung wird es möglich, dieselbe Vorlage verschiedenen Bewerbungsstatus zuzuordnen. So kann die Anzahl von Korrespondenzvorlagen reduziert werden, um d.vinci schlank und effizient zu halten.
  •  NEU  Nachrichtenempfänger auswählen für Personaldienstleister
    Die Kommunikation über d.vinci erfolgt bislang entweder mit dem Bewerber, oder mit dem Personaldienstleister. Im Laufe des Recruitingprozesses kann sich jedoch der Ansprechpartner ändern. Für eine bessere Kommunikation mit beiden Parteien kann beim Nachrichtenversand bestimmt werden, ob die Nachricht an eine oder alle beteiligten Parteien geht.
  •  NEU  Automatisierte Statuswechsel für besondere Kennzeichen und Organisationseinheiten
    Für mehr Automatisierung wird es möglich sein, automatisierte Statuswechsel konkreten Fällen zuzuweisen. So können z. B. die Kontaktdaten des Schwerbehindertenbeauftragten automatisiert nur an solche Bewerber versendet werden, welche als schwerbehindert gekennzeichnet sind. Oder automatisierte Statuswechsel treten nur in Kraft für Bewerbungen ausgewählter Organisationseinheiten. So können automatisierte Prozesse zielgenau definiert werden.