Über die OData Reporting-Schnittstelle kann d.vinci Daten über Bewerbungen und Ausschreibungen mit externen Systemen teilen, z. B. für intensives Reporting in BI-Tools.

Um die Reporting-Schnittstelle verwenden zu können, benötigt das externe System, das auf die d.vinci-Daten zugreifen soll, einen API-Benutzer mit dem Recht, die Reporting-Schnittstelle zu verwenden.



Hinweis

Im Artikel Inhalte anzeigen für OData Reporting-Schnittstelle erfahren Sie, wie Sie die technischen Inhalte der Schnittstelle prüfen können.


Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Rolle anlegen:
    • Im Feld Name können Sie z. B. "Reporting-Schnittstelle" eingeben.
    • Wählen Sie im Feld Benutzerrolle die Option Nein. Dadurch entfällt auch die Angabe einer Sicherheitsstufe.
    • Wählen Sie im Feld Produkt die Option d.vinci Bewerbermanagement.
    • Wählen Sie im Feld Berechtigungen die Option OData-Reporting-Daten | abrufen
  2. API-Benutzer anlegen:
    • Legen Sie für jedes System, dass an d.vinci angeschlossen werden soll, einen eigenen API-Benutzer an.
    • Im Feld Benutzername können Sie z. B. den Namen des externen Systems angeben, welches mittels dieses Benutzers auf die Reporting-Daten zugreifen soll.
    • Wählen Sie im Feld Organisationseinheit die Option Global.
    • Geben Sie in den Feldern Anrede, Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse z. B. die Personendaten einer verantwortlichen Person für das externe System an. Das kann eine Person in ihrem Unternehmen sein, oder der Ansprechpartner im Unternehmen des externen Systems. (Diese Felder haben in diesem Fall keine relevante Funktion, können aber als Kontaktdaten im Falle Anbindungsproblemen des externen Systems dienen.)
    • Wählen Sie im Feld Rolle die oben angelegte Reporting-Schnittstellenrolle aus.
    • Nach dem Anlegen wird ein API-Token generiert. Notieren Sie den Namen des API-Benutzers sowie den API-Token. Sie benötigen diese Daten im nächsten Schritt für das Anschließen des externen Systems an d.vinci.


Nachdem der API-Benutzer für das externe System angelegt wurde, können Sie das System an d.vinci anschließen. Auf der Seite von d.vinci, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Seite Reports.
  2. Drücken Sie auf das  -Icon, um weitere Aktionen anzuzeigen. Drücken Sie dann auf   Reporting-Schnittstelle verwenden. Das gleichnamige Modalfenster wird angezeigt.
  3. Im Modalfenster wird die OData-Quelle Ihres d.vinci-Systems angezeigt. Notieren Sie die URL.


Sie verfügen nun über drei wesentliche Daten:

  • Die URL der OData-Quelle.
  • Den Namen des API-Benutzers.
  • Den API-Token.

Mit diesen Daten können Sie d.vinci an alle OData-kompatiblen Systeme anschließen. 


Beispiel: Microsoft Excel 365

  1. Öffnen Sie eine Arbeitsmappe in Microsoft Excel 365.
  2. Aktivieren Sie die Registerkarte Daten.
  3. In der Gruppe Daten abrufen und transformieren drücken Sie auf Daten abrufen, dann auf Aus anderen Quellen und wählen Sie die Option Aus OData-Datenfeed. Das Dialogfenster OData-Feed wird angezeigt.
  4. Im Dialogfenster geben Sie die URL der OData-Quelle an, die Sie zuvor notiert haben.
  5. Drücken Sie auf Ok. Das Dialogfenster wird neu geladen, diesmal mit einer Menüleiste.
  6. Drücken Sie in der Dialogfenstermenüleiste auf Standard und geben Sie den zuvor notierten Namen des API-Benutzers als Benutzernamen ein und den zuvor notierten API-Token als Kennwort.
  7. Drücken Sie auf Verbinden. Im Anschluss werden die Reporting-Daten aus d.vinci als Tabellen geladen, aus denen Sie ihre eigenen Reports erstellen können.